Duft eines frischen Brotes


Griechisches Brot

frisch gebackenes Brot – mit den eigenen Händen geknetet mit guten Zutaten – nach einem Rezept von Sigrid Wohlgemuth, die seit vielen Jahren auf der Insel Kreta ihre 2. Heimat , ihren Traum lebt, vor Jahren im Literaturforum , das Rezept bewahrt , es gelingt immer und schmeckt wunderbar- backe es immer wieder mit Abweichungen. Diesmal ohne Oliven (hält sich länger im Kühlschrank gab es keine mehr) Werde es auch mal mit Honig , also mehr als Kuchen etwas abwandeln. Das Originalrezept – einfach super – ein Genuss –

Rezept: 1kg Mehl 2 x Ztockenhefe-1/2 Tasse Olivenöl1 Zwiebel gerieben-1 Tasse schwarze Oliven ohne Kerne-Salz – Sesamkörner – kali orexi

Kreta kenne ich sehr gut. da ich dort vor vielen Jahren auch schöne Zeiten (Urlaub) verbracht habe – Griechische Tänze gelernt – gewandert – interessante Menschen getroffen und vor allem diese Natur faszinierte mich. Erinnere mich gerne – Leider keine Photos mehr – Das Reisetagebuch existiert nicht mehr.

Werbung

Veröffentlicht von

afrikafrau

Afrika begeistert - viele Jahre in diversen Ländern, auf vorgelagerten Inseln unterwegs-

3 Gedanken zu „Duft eines frischen Brotes“

  1. Danke für das Rezept.
    Wir backen auch unser Brot selber und werden dein Rezept bald ausprobieren.
    Wir lebten auch ein Jahr in Griechenland, was jedoch ganz und gar nicht unser Land war.
    Mit lieben Grüßen von der Küste Nord Norfolks
    The Fab Four of Cley
    🙂 🙂 🙂 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Danke fürs Rezept, vielleicht Probier ich es mal aus. Ich kenne Kreta auch vonnfrüheren Besuchen, war lange nicht da. Eine griechische Freundin kam zurück, war erschüttert über die Zerstörungen durch Tourismus und Frühgemüseanbau unter Plastik.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s