Entspannung

Sternchen für alle

Bild neu

kleine Arbeit, vielleicht helfen diese Sternchen bei weiteren Arbeiten, hat keine Eile, wenn es wieder wärmer wird, gibt es wieder Schwung auf dem Balkon Atelier. Sternchen für alle. 

   

Projekt

Waldenser Familie

Ein neues Schreibprojekt – längerfristig – Dateien Sammlung – wichtige Ereignisse- eng verflochten ,it der Geschichte der Waldenser – aus Frankreich – Geschehnisse- einer Flüchtlingsfamilie – Recherche  Buch – Ulrich Maier “ WLDENSERBLUT “ Hist. Roman. 

 

 

 

 

Farbe

Neu März2020Neu2

Bei Sonnenschein vorbereitet auf dem Balkon Atelier und mit Ölfarbe vorbereitet- abgeklebte Streifen und Glitter eingestreut. Jetzt abgedeckt, damit die Farbe trocknen kann, warten, dann kann daran weitergearbeitet werden. Dann werden Strukturen, Symbole und weitere Korrekturen vorgenommen. Farbe für trübe Tage!!!!! Wünsche euch allen Kreativität und bleibt gesund.

 

Frühling

Frühl3-InsektFrühling1IFrühl.2

Die blauen  Bauern Büblein im Winter auf dem Balkon geschlafen, sind aufgewacht und gleich bekamen sie heute Besuch, ein schmales, vermutlich junges Tier, der Insekten Kenner Gerhard kennt es bestimmt, auch wenn es keine gute Makro Aufnahme ist. Wie schön…und schon ein wenig das Balkon Atelier vorbereitet. denn es gibt Arbeit, eine weiße Leinwand wartet auf mich. Lila Ölfarbe, lila Glitzer etc. genaues erst bei Beginn.

Entwurfneu

schneller Entwurf Nr.2 Ölfarbe , Glitzer , abstrakte, etc.

 

 

Zauberhafte Figuren

Aus meiner Schatzkiste – vermutlich japanische oder chinesische Figuren. Habe ich noch nicht herausgefunden, ob chinesische oder japanische Schrift??

 

jap chin.jap2Sjap.3

Sjapan5 evtl. japanisch??

Afrikanische Einblicke

 

Afrika Maske Übersee Museum in Bremen kopiert

Vielerlei  allgemeine Weltbilder, die sich aus Mythen, Märchen, der Heiligen Schrift, des Islam, aus Traditionen ( die verblassen) zusammensetzen und ergänzen, existieren, Auch sehr persönliche Weltbilder. Auch über die Entstehung der Welt, die für Menschen wichtig oder als unwichtig angesehen werden.Das afrikanische Weltbild ein völlig diffuses, vielfältiges, und differenziertes Bild, wenn überhaupt vorhanden. Der Mensch wird geboren und ist in der Welt, in der er hineingeboren wird. Hier muss er sich bewähren und leben, wie auch immer die Umstände dies zulassen. Nomadisch, meist auf dem Land, weit ab der größeren Städte. Außer er gehört einer kleinen privilegierten Minderheit an. Diplomat oder anderer Verwaltungsdiensten) Aussuchen oder große Auswahlmöglichkeiten nicht vorhanden. Die Größe dieses Kontinentes, die politischen Verhältnisse in einem Land, vorgegebene  Strukturen, erlauben, viele für uns selbstverständliche Alltagsdinge, nicht. 

Der Anfang einer Collage von Gerda, du einstellst, beginnt mit der biblischen Geschichte, unserer christlichen Tradition nach. Es ist nicht die eigentliche Geschichte eines Afrikaners, Er hat, wenn überhaupt keine Vorstellung dessen, Die meisten sind beschäftigt mit vielen anderen notwendigen praktischen Lebens Erhaltenen Maßnahmen. Essen für die Familie zu organisieren, meist Aufgabe der Frauen, Anbau von wichtigen Nahrungsmitteln, oder sauberes Wasser zu organisieren, Unterkunft, Krankheiten, Natur Katastrophen, Kriege, Vertreibungen, ganz zu schweigen von den in Europa gut ausgebildeten, wer hat überhaupt Papiere und kann im Ausland studieren. Danach bekommt er ohne Beziehungen, selten einen auskömmlichen Job, was aber seine Familie von ihm erwartet. Der älteste Sohn ist hierfür zuständig, große Entfernungen, schlechte Infrastruktur, es gäbe noch sehr vieles hinzuzufügen. Mit dem Beginn der Welt, können sich diese Menschen nicht befassen, Je nach Tradition und Zugehörigkeit eines Clans (Ethnie), wird er geprägt, Intuition, Regeln, Vorschriften. Ritualen. Verliert er diese, verliert er seine Identität, oder lebt in verschiedenen Kulturen. Nicht viele Afrikaner halten diese Balance und wissen nicht mehr recht wo sie hingehören. Zu uns gehören sie nicht, in ihrer afrikanischen Welt werden sie den hohen Anforderungen nicht mehr gerecht. Verschiedene Glaubensrichtungen (Rastas- Haile Selassie- Islamistische Strömungen, Frei-kirchliche Strömungen-Mormonen- und viele neue fremde Heilsbringer) die alle aber nicht dem Bild des Anfangs der Welt eines Afrikaners entsprechen. Der Beginn der Zeit hat für sie nicht die gleiche Bedeutung wie für uns. Ihre Zeitrechnung ist eine ganz andere usw. Hier nur ein kleiner Einblick, ein differenzierterer Blick auf ein völlig anderes Weltbild. Anpassungsfähig und stark, sind diese Menschen, wandlungsfähig, nicht alle sind faul und dumm, nur weil sie mit einer dunklen Hautfarbe geboren wurden. Schuldig müssen wir uns nicht fühlen, für die unrühmliche Geschichte, nur diese Neo-kolonialistische Art der Vereinnahmung und Beeinflussung in vielerlei Hinsicht, dafür tragen auch wir eine Verantwortung. Die Afrikaner, als Nomadenvolk gehen, wohin sie wollen, sollten aber ihr eigenes Schicksal überdenken. Die wenigen Intellektuellen wie der Senegalese “ Sarr “ gibt den Afrikanern Antworten. Viele Menschen in Afrika können die französische Sprache nicht gut sprechen, manche auch nicht schreiben.Sie sehr erfinderisch finden dann immer jemand, der es für sie erledigt.

Eine Ergänzung zum Thema “ Weltbilder“. Blog Gedanken und Diskussion

perfekt – sicher nicht

Eine etwas aufwendige Arbeit, bei der es notwendig wird, genauer zu arbeiten- die bunten Seiten entweder kleben oder mit Faden verbinden- noch nicht entschieden. Ein Anfang ist gemacht und bei dem nächsten  Buch, werde ich Fehler vermeiden. Stoffe und andere Utensilien sind noch vorhanden. “ Learning by doing“