Indisches Fladenbrot hauchdünn (Linsen-Mehl) fertig 10 Sek. in Öl knusprig gebacken – anstelle anderer Chips, die ich nicht so gerne esse)  

Frisches Brot  –  und noch ein Ölbild vom Wertstoffhof gerettet

ölbild

 

Wortwahl – Beobachtungen

Alltags- Auffälligkeiten

Alltagsgeschehnisse – Betrachtungen 

Mit der derzeitigen Wortwahl wird in eine ungute Richtung suggestiv gearbeitet und nicht sorgsam ausgewählt. Neue Kategorien tauchen auf, Schubladen-Denken und Einteilung auf ungute Weise. Die Wortwahl, die mir ins Auge sticht, die mir irgendwie widerstrebt und viel über unsere Zeit aussagt. Damit wird getrennt in diese und die anderen. 

Einige Beispiele: Querdenker 

     Corona Leugner 

     Risikogruppen 

     Abgehängte 

     Menschen mit Vorerkrankungen usw. 

     Priorisierung 

     Überforderung 

     Problembezirke 

Sauber getrennt, in farbigen Statistiken präsentiert, die Dr. Google frei Haus anbietet und schnell nach Wunsch und Eingabe der entsprechenden Daten, die Ergebnisse darstellt. Diese Gruppen tauchen ständig auf, die Angst geschürt, um die Impf – -Strategie zu unterstützen. Es gibt aber Gruppen, die bislang vernachlässigt wurden, diese werden jetzt ständig erwähnt, die Kinder und Jugendlichen, junge Erwachsene, bislang ignoriert und wenig Beachtung fanden. Die Pandemie muss uns von Spezialisten erklärt und das gefährliche Virus in wirkungsvollen Bildern gezeigt, mit Texten, die wir nicht lesen, wie die Mediziner es bekämpfen bzw. einschleusen in unsere Zellen, Genmanipulation vornehmen. Wir lieben bunte Bilder, vergessen sehr schnell, was wir gesehen und gehört haben. Eine gewisse Nachlässigkeit unsererseits. Weil diese Pandemie stört, da uns vorgeschrieben wird durch Gesetzte, was wir tun oder lassen sollen. Unser Gesundheit – System, dem Profit unterworfen und privatisiert, zusammengespart, sonst zusammenbrechen würde. Mit Zahlenreihen der Intensivpatienten, die wir nicht prüfen können, die Intensivstationen vorgeführt. Gleich mitgeliefert Vorausberechnungen, Wahrscheinlichkeiten, Prognosen gestellt, die von Computer Programmen erstellt, und keinen mehr erschrecken, ihre Wirkung nicht verfehlen. KI  – künstliche Intelligenz – ein weiteres Unwort, lässt grüßen- Wertigkeiten, die übernommen, weil wir Menschen dies unbedingt benötigen. Wir haben das Nachdenken, Hinterfragen, Überlegen, Reflektieren eingestellt, Entscheidungen treffen, abwägen verlernt. Problemlösungen im Angebot von anderer Seite und vorgegaukelt, unserer hohen Erwartungshaltung entsprechend, Versprechungen, die nicht eingelöst werden können, aber gut klingen, vorgestellt. Diktiert wird an anderer Stelle, wo der Zug fährt, einige steigen aus, andere werden zurückbleiben. Die Schamlosen buckeln ganz nach oben, sie fallen nicht tief genug.  

Stille fremde Welt

Stille Welt fremde Welt

Kein fröhliches Kinderlachen ist zu hören

  • Keine Albernheiten der Teenager
  • Kein Hundegebell auf der Wiese
  • Nicht mal Vogelgezwitscher am Morgen
  • Kein Laut aus der Nachbarschaft
  • Das Gezänk der Streithähne verstummt
  • Die Betrunkenen grölen nicht mehr
  • Der Roboter Rasenmäher dreht sich leise
  • Die Menschen bewegen sich wie Roboter
  • versteckt ihre Blicke die Masken verraten nichts über ihre Befindlichkeiten, ihre Gedanken ihre Nöte Freude nicht erkennbar
  • Vermisse die Lebensfreude meiner afrikanischen Nachbarn, das Töpfe Geklapper, die Musik, die Beschwingtheit des Tages, kein Murren,
  • keine Klagen, obwohl sie nicht mit Reichtum gesegnet.
  • Bei uns herrscht Jammern auf hohem Niveau, Unzufriedenheit und Selbstgefälligkeit und Unmut über alles, was uns nicht in den Kram passt.
  • Scheint die Sonne wird die Klima Katastrophe ausgerufen, regnet es, jammern die Landwirte, ist es zu kühl, könnte die Ernte nicht ertragreich sein.
  • Mutlos, wortlos, gedankenlos, unwillig Veränderungen anzunehmen, zu gestalten, vergessen, wie das möglich ist.
  • Was bedeutet Besitz, nichts, wenn man nichts hat, jeder möchte alles bekommen, was er sich erträumt. Auch die Afrikaner haben Träume, andere als wir, Wünsche, andere als wir.
  • Unser Blick wird unscharf, verschwimmt in Mitleidsbekundungen und wortreichen Phrasen, nur leere Worte.
  • Wir leben nicht in Afrika, wir leben in einer anderen Welt, wir haben nur diese eine Welt, die allen Menschen gehört, Europa ist keine Insel der Seligen.

 

Archiv-Bilder – querbeet-

Link  unten anklicken bitte:

Archiv- Quer-Beet

Archiv – Bilder  zusammengestellt – einzelne doppelt, da diverse Videos noch aufgetaucht – ein kleiner Überblick –  eine Auswahl zu treffen bei der Vielzahl etwas kompliziert-  Das Archiv füllt sich, da 

ich seit ich denken kann arbeite ich entdecke ich, experimentiere ich, Afrika auch ein Thema,  darin spiegelt sich einiges aus meinen Jahren wieder, ein Einblick, eine Übersicht, so behalte ich selbst den Überblick, einigermaßen.           

Die langen Schatten

Der klare Menschenverstand scheint uns abhanden gekommen zu sein. Die Welt, das Leben, muss uns erklärt werden. Wir triften ab in wundersame Programme, die in die Irre führen sollen, seltsam anmutende Wahrheiten werden uns vorgespielt, eingelullt, bis wir nicht mehr wissen, wer wir sind. Vermisse den Verstand, den gesunden Menschenverstand, der in uns angelegt wurde, unterschiedlich ausgeprägt, sicher, er scheint verschwunden zu sein. Unwissenheit macht sich breit, Unsicherheit, wir stehen nicht ohnmächtig dem gegenüber, was uns aufgedrängt, eingebläut und glaubhaft versichert wird, es sei die einzige Wahrheit. Nur etwas anstrengender, selbst zu verstehen, Schlüsse zu ziehen, Verantwortung zu übernehmen für das was wir tun oder nicht. Aber einfacher, wenn uns häppchenweise präsentiert wird, wie die Welt, unser Leben zu funktionieren hat. Den Verhaltens-Spielraum können wir selbst bestimmen, unseren Lebens-Spielraum nicht aus der Hand geben, zu einem Teil jedenfalls selbst gestalten. Eingezwängt zwischen Verpflichtungen, Regeln, Zwängen, die uns auferlegt werden, gilt es auszuwählen, was wir befolgen, was wir für richtig halten, jeder seiner persönlichen Situation entsprechend. Perfektion nicht erstrebenswert. wer bestimmt, wie wir zu leben haben, wer schreibt uns vor, was wir zu tun und zu lassen haben, wer bestimmt unsere Denkweise, unser Handeln, unser Dasein? Wenn wir es nicht wissen, keine angemessenen Ziele verfolgen, die gewissen Vorstellungen und Werten entsprechen, helfen uns die vorgesetzten, ausgewählten Programme nicht weiter, konstruiert in fertigen Sequenzen überall zu finden, glauben zu wissen, was für uns richtig und geboten sei. Alles im Programm vorhanden, ein fauler Zauber, wer sich danach richtet. Selbst seine Gestaltungsmöglichkeiten herausfinden, die in unterschiedlichen Lebensphasen gehören. Erfolgsversprechend virtuell aufbereitet in bunten Präsentationen die Richtung vorgegeben. Wo wollen wir hin, wie wollen wir leben, wenn die Grenzen verschwimmen, die Realität ausgeblendet und verfremdet vorgeführt wird. verwirrende Aussagen, Prognosen, Wahrscheinlichkeiten angepriesen werden, da die künstliche Intelligenz scheinbar alles besser kann, als wir selbst, gefüttert von unseren leichtfertig preisgegebenen Daten, zusammengestrickt, analysiert, bewertet, obwohl wir genau wissen sollten, dass diese auf Nullen und Einser- Konstruktionen basieren, wer sich solche Wahrheiten zu eigen macht wird fehlgeleitet werden, manipuliert in nur eine bestimmte Richtung. Nullen und Einser sind nicht Wahrheiten, die auf breitem Wissen entstehen. Künstliche Intelligenz, alleine dieses Unwort, ohne Aussagekraft, eben künstlich benannt, ist kein Ersatz für das Wesen eines Menschen, was uns unterscheidet von einem fertigen Programm, veränderbar, Verwandlungsfähigkeit, keine Massenware von der Stange, wird dem nie gerecht werden können. Unser Gehirn wird nicht auf Knopfdruck ein–oder ausgeschaltet werden können, so nach Belieben.          

Fremder Besucher

Kenne sieaen kleine Tier nicht, sieht nach einer Wanze aus??????

hatte sich gestern auf meinem Balkon präsentiert und geduldig gewartet, um hier zu erscheinen…….

heute  frisches Brot gebacken – Weißbrot vom Dienstag – Eine feine Brot-Back Mischung- mit Mehl Mischung – fein gewürzt – nur noch etwas Wasser, Hefe, anstelle von Quark nahm ich etwas Kokosmilch – Zeit braucht es nur, da der Teig gehen muss zur doppelten Größe sich aufbläht – hat schon was, wenn es gut gelingt und auch noch schmeckt……. 

Nomaden – Berber- Beduinen

in Tunesien . Jordanien – Richtung Mauretanien – unterwegs – von dieser Gast Freundschaft können wir lernen – 3 Glas gesüßten Tee mit frischer Minze oder kleinen starken arabischen Kaffee mit Kardamom – freundlicher Empfang auch jedem Fremden gegenüber, sofern sie sich mit Respekt vorstellen und erklären, warum sie hier sind – Gäste eines anderen Landes – unser arabisch war noch nicht flüssig genug – aber die Begrüssungsworte- Höflichkeitsformeln- gelernt – Wir hatten auch Einheimische Palästinenser dabei – die sich auskannten- private Jordanien – Syrien Reise – Interessierte und Hoch – Arabisch Lernende. mit sehr vielen speziellen Dialekten – Das Hoch- Arabisch wird überall verstanden, Schreiben, das Schwierige – Sprechen noch mehr. Sehr hilfreich , wenn auch nicht perfekt, Da kann man ermessen, wie schwierig für arabisch Sprechende die Deutsche Sprache sein muss. 

Wasserpfeife aus Jordanien aus einer Glasbläserei in Jordanien – Berber Schmuck – einzigartige gewebte Teppiche – Sehr beeindruckende Menschen-

 

Wissenschaft – Mais -Wurzel- Gespräch!!

Arnika Heilpflanze

AchtungFiktion Nach TV 3- Sat Sendung – Wissenschaft hoch2

Muss mir Luft verschaffen

Wurzel-Mann Nr. 1 : meldet Fehlalarm – „zur Zeit nicht möglich- Kommunikation gestört durch Glyphosat bitte weiter an

Wurzel-Mann Nr. 25 an Wurzel-Frau 223; “ Bitte sofort Produktion an Mangan steigern und an Blatt Nr. 35 abgeben“

Wurzel-Frau Nr. 223 :Programm läuft bereits auf Hochtouren, wird an die Biogasanlage transportiert zur Synthetisierung abgegeben“

Wurzel-Mann Nr.25 an Wurzelmann 106: Eilmeldung:: „sofortige Produktion mit Pilz-Genom Nr. 1587 aufnehmen für Produkt Nr .2017 und Weiterleitung an Krankenhaus-Labor 1007 Einsatz Pandemie Behandlung „

Wurzel Mann Nr. 105:

Was bekomme ich dafür??“

Wurzelmann Nr. 25 : “ Vorsicht Maulwurf – Attacke –

Das zur Wissenschaftsendung Welt-Rettung!!!