Baukunst

capverde6-001bamilike5bamilike3

  1. Photo ( analog) alte stillgelegte Saline auf den Kapverdischen Insel SAL
  2. Photos ( analog) Kamerun Bamilike 
Advertisements

NEIN und nochmal NEIN

An unsere Bundeskanzlerin

An unseren Bundestag

An alle Parteien

damaskus

damaskus2

 

AN Alle, die NEIN sagen

 

Wir sind auch viele und wollen uns Gehör verschaffen

 

Wir werden nicht bedroht und wollen keine Beteiligung

an einem fadenscheinigen Völkerrechtswidrigen Angriffs-Krieg in Syrien  von Deutschlands aus.

 

 

Bitte erheben sie alle ihre Stimme

NEIN und nochmals Nein

 

Hier bitte eintragen:

 

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………………

 

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………………

………………………………………….…..

 

 

ein Entwurf, falls jemand eine bessere Idee oder einen Vorschlag hat oder eine

Korrektur vorschlägt – Versandadresse – finden wir sicher im Netz….bitte mal anschauen…

Masken

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Masken in unterschiedlichen Variationen aus Kamerun, Kenia, aus dem Senegal, aus der Dominikanischen Republik, aus Bornholm aus Glas, gemalte , gestaltete, gesammelte, Masken-Sandbild.   

kreative Frauen

Kreative Frauen in Afrika

Ja doch die gibt es, in den Alltag integriert, so wird es häufig übersehennicht als Kunst wahrgenommen. Und doch kann man sie sehen. Die kunstvoll geflochtenen Haare, die etwas störrisch sind und bei der Hitze leicht verfilzen, aber die tägliche Pflege ist aufwendig. Praktisch sind da geflochtene Zöpfchen, die sich eng an den schön geformten Mädchen- oder Frauenköpfen anschmiegen. Immer neue Muster und neue Kreationen denken sich die Frauen aus. Mal mit bunten kleinen Perlen, oder mit bunten Bändchen, oder mit kleinen Kaurimuscheln geschmückt,Ein schöner Kontrast zu schwarzen Haaren, brauner Haut. Andere tun wieder alles, um die Haare glatt zu bekommen und europäisch zu wirken, sich als moderne frau zu stilisieren. Stundenlang werden die Haare auch verlängert in kleinen geflochtenen Zöpfchen, die bekannt als Rasta-Zöpfchen bekannt geworden sind. Sehr kreativ werden auch die Kalebassen verziert, mit traditionellen Mustern Versehen, die mit glühenden Kohlestöckchen eingebrannt werden. Die vielen Alltags-Gebrauchsgegenstände, geflochtene Körbe und Behältnisse für allerlei, aus Gras oder Palmblättern, gedreht und zusammengefügt, mit Leder oder Perlen, bunten Fäden, Reststoffen, kunstvoll in großer Vielfalt Verarbeitet und in Gebrauch in den meisten Haushalten. Viele Gegenstände werden heute ersetzt durch die chinesische billige Plastik- Massenware, die die Märkte überschwemmen. Bunt und leicht sind sie auch,bei der Hitze nicht so lange haltbar, Öl, Getränke, Gewürze, in kleinen Plastiktüten abgepackt, Flip-Flops nicht mehr aus alten Autoreifen, sondern aus anderem, nicht recycelbarem Material, schön bunt und billig. Landet dann zwischen dem Sand, wird durch den Wind verbreitet und ins Meer geschwemmt. Kommen die Fischer morgens vom Fischfang zurück warten die Frauen schon mit ihren bunten Plastikschüsseln auf dem Kopf am Strand, anstelle der traditionellen geflochtenen Behältnisse, sie wollen modern sein. Hennagefärbte Füße sieht man auch sehr selten, wenn dann nicht deutlich sichtbar, meist tragen es Heilerinnen. Diese Kreativität ist auch eine Kunst. Immer noch werden gekalkte Lehmhäuser, von Frauen kreativ verziert, bemalt mit traditionellen meist graphischen Mustern und Naturfarben. Der Perlenschmuck wird auch von den Frauen entworfen und kunstvoll zusammengefügt. Die winzig kleinen Perlen aufgefädelt und um die Hüften getragen, als erotisierendes Beiwerk durchaus von den Männern geschätzt. Mit selbst hergestellten Ölen aus wohlriechenden Nüssen gepresst und verfeinert, mühevoll über Wochen in der Wärme entfalten sich die Aromen dann besonders gut.Traditionell auf glühende Kohle gelegt, dienen sie nicht nur zur Fernhaltung der Moskitos, sondern auch als duftende und gesunderhaltende Vorbeugung, auch erotisierend, um den Kinderwunsch zu erfüllen, die Männer zu betören.

 

img_2414

hausmauret. 001alltag5 001

Ferienbeginn

Ferienbeginn 

Seit gestern der Mond rund und voll und heute wird er rot leuchten.cropped-bagdad-collage.jpgDie “habibs” sind aufgedreht und sehr aktiv. Quasseln in ihrer Heimatsprache seit Stunden. Schnell viel und laut wie ein nicht enden wollender Wasserfall. Die eine in europäischer Kleidung, Betten hängen noch immer noch über dem Balkongeländer. Teppiche geklopft und gelüftet. Keine Männerstimmen sind zu hören. Vermutlich sind die Frauen unter sich. Nach Beschwerden kreischen wenigstens die Kinder nicht lautstark bis in die Nacht. Aus der unteren Wohnung kommt der Geruch mal nach exotischen Gewürzen, mal von Fisch und mal von Kohl. Die “ habibis“ müssen doch jetzt auch kochen, Fenster verhängt, damit ja keiner etwas sehen kann, aber hören kann man bei halb geöffneten Fenstern das Palaver nach wie vor.  Bis tief in die Nacht. Für schwäbische Ohren schwer zu ertragen, das war eindeutig zulange und zu viel des Guten.  Hier leben sehr viele Nationen zusammen, selten gibt es Reibereien. Selten geht es laut zu, umso mehr wird es als Störung empfunden. Spätestens nach 10.00 Uhr sollte die Lautstärke und Intensität gedrosselt sein. Erlaubt ist ja schon 1 oder 2 mal im Jahr zu feiern, vor allem im Sommer, sonst werden die Balkone wenig genutzt. An diesem Abend ist es mit der Ruhe vorbei. Ein Spuk, den der Vollmond ausgelöst hat, oder purer Übermut, oder nur Rücksichtslosigkeit, oder dringlicher Redebedarf?? Was haben sie dem Vollmond anvertraut, oder welche Wünsche sollen erfüllt werden