Kamerun 2

https://www.kizoa.com/embed-309708423-5705583o2l1

Aus dem Kamerun Reisetagebuch

Trans-Kamerunbahn

12 Stunden Zugfahrt in den Norden 

Am Abend vor der Zugfahrt bekommen wir genaue Anweisungen von „Mr. Money“, was auf uns zukommen wird. Wir sollen alle zusammenbleiben da es schwierig werden würde, sehr früh am Bahnhof. in Yaoundé. Alle Reiseteilnehmer ziemlich gestresst mit dem Gepäck sind reisefertig. Es ist sehr kühl, sehr früh, Die Fensterscheiben beschlagen, bei der Ankunft herrscht ein heilloses Durcheinander. Im Reisebus verharrend, umringt von einer nicht erkennbaren Menschenmenge, unser Gepäck auf dem Dach festgebunden, wird bereits von jungen Männern gestürmt, jeder möchte sich als Gepäckträger beweisen, um etwas zu verdienen. Jetzt ist die Autorität des Reiseführers gefragt. Er bestimmt einen Träger für jedes Gepäckstück., dann aussteigen und im Gänsemarsch steigen wir in höchster Eile über die Bahngleise, immer das Gepäck im Auge, auf die andere Seite, dort wartet unser Zug. viel Glück finden wir das zugewiesene Abteil. Ohne gute Beleuchtung, und in der Hetze eine Meisterleistung, ohne den Reiseführer. Endlich sind wir alle in den zugewiesenen Schlafwagenabteilen, Viererabteil mit Stockbetten, zwei Personen mit Gepäck. Mir einheimischen Fremdem ein enges Abteil zu teilen, gewöhnungsbedürftig. Es wird eine lange unruhige Nacht werden. Schon zischt und ruckelt der Waggon, der Zug fährt anlegt schnell an Geschwindigkeit zu. An Schlaf ist nicht zu denken, da man ständig glaubt, der Zug springe aus den Gleisen. Vor dem Abteil am Fenster schau ich in das milchige Nichts, schemenhaft fliegen Landschaften an mir vorbei im Niemandsland in Afrika in einem Zug der Transkamerunbahn auf Gleisen von Krupp, wie in der Kolonialzeit üblich, plötzlich ein Ruck und ein Stopp, zu erkennen, Wie viele Stunden vergangen sind kann man nur ahnen. Wir können kurz aussteigen, draußen hell und schwüle Luft, einige Frauen und Kinder, die uns frisches Obst oder Getränke anbieten. Fröhlich und neugierig und sehr erfrischend. eine willkommene Abwechslung. Ohne Angst, die müden Glieder bewegen, ja nicht die Weiterfahrt verpassen, Kilometer um Kilometer, schlängelt sich der Zug durch die schlafenden Landschaften. Einige Stunden unruhigen Schlafes müssen ausreichen. bis wir unser Zirl erreichen. N`Gondere. Kurze Erholung, dann noch viele Kilometer mit dem Bus durch Staub und Hitze, Lamido Besuch (geistiger Führer), bunte Märkte, Museumsschätze, Ritual, Kunst und reichhaltiges traditionelles fremdes Kulturleben. Arabisch geprägt. An der Grenze, zwei große Flüsse fließen in den Tschadsee. Viele neue Abenteuer warten auf uns.        

 

Bei teetassen- blog entdeckt

Hommage à Noir

Ein langsamer Film (älteren Datums) Aufgenommen an Orten, die mir bekannt und die ich besucht habe – Kamerunreisen. etwas lang, wird nicht alle interessieren – Afrika – Tanzen – afrikanischer Tanz u.a. – ausgebildet- New York City Dance School Hommage à Noir –

Danke an Teetassen. Blog für diesen link

Afrika Facetten

https://www.kizoa.com/embed-331235895-5995397o2l1

Der Himmel über Afrika ———derselbe und doch nicht gleich- Sternenbilder nah – das Kreuz des Südens fern – ich erblicke dieselbe Sonne und doch nicht gleich – heißer Feuerball brennt sich des Nachts in deine Träume – nicht dieselben – eine andere Dunkelheit -mischt sich mit blitzenden Sternschnuppen – Geräuschen mit Bildern aus einer Welt – dieselbe und doch nicht gleich . der Tag kündigt sich an – gleich und doch anders

Cassamance

Afrika Podcast

<div style=“font-size: 10px; color: #cccccc;line-break: anywhere;word-break: normal;overflow: hidden;white-space: nowrap;text-overflow: ellipsis; font-family: Interstate,Lucida Grande,Lucida Sans Unicode,Lucida Sans,Garuda,Verdana,Tahoma,sans-serif;font-weight: 100;“><a href=“https://soundcloud.com/africa-dreams&#8220; title=“africa dreams“ target=“_blank“ style=“color: #cccccc; text-decoration: none;“>africa dreams</a> · <a href=“https://soundcloud.com/africa-dreams/behordengang-in-afrika&#8220; title=“Behördengang In Afrika“ target=“_blank“ style=“color: #cccccc; text-decoration: none;“>Behördengang In Afrika</a></div>

Afrika- Traum

https://www.kizoa.com/embed-331235895-5995397o2l1“ data-wplink-url-error=“true“>frik – Traum

Neues Afrika-Abemteuer 

Mein Afrika-Traum hat doch noch kein Ende. Es beginnt neu, die Verbindung ist wieder hergestellt. Ein Glücksfall, eine gute Lösung hat sich ergeben. Eine Fortsetzung, ist möglich. 

den Senegal kann ich sowieso nicht vergessen oder einfach abhaken. Alte gute vertrauenswürdige Kontakte haben mir dabei geholfen, nach langer Pause, wiederbelebt und neue hinzugewonnen, wie aus heiterem Himmel, sind sie da. Da war sie wieder, diese afrikanische Magie, die mir zuteil wurde. Welch ein Glück, die richtigen Menschen, zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu finden. Nichts passiert zufällig, ist auch im Netz möglich. Eine gewisse Sorgfalt, Aufmerksamkeit und technische Kenntnisse kann Unglaubliches möglich werden lassen. Mit Mut, gleichzeitiger Vorsicht, Sprachkenntnissen in Französischer Sprache kommunizieren zu können, dabei von Vorteil, alles muss einfach zusammenpassen. Unerwartet, mit einem sehr guten Gefühl etwas abzuschließen und neue Schritte zu wagen.