Reise nach Marokko


Da ich keine Fotos davon besitze, diese gemalten Erinnerungen, hier diese Reisegeschichte dazu, da auf 3 Sat Filme zu sehen sind über die Basare dieser Welt, erinnerte ich mich an die eigenen Besuche auf  vielen orientalischen Basaren, die ich durchstreifte u.a. in Marokko in Marrakesch und an anderen Orten dieser Welt. 

Denkwürdige Reise nach Marokko

In der Abflughalle am Heimatflughafen herrscht eine eigenartige Stimmung. Länger als gewöhnlich werden wir im Wartebereich festgehalten, vielleicht handelt es sich um eine Verspätung des ankommenden Flugzeuges, wir wissen es nicht. Jetzt endlich geht es an Bord. Angekündigt als Direktflug nach Agadir. Eine Zwischenlandung in Bordeaux in Frankreich. Als Begründung wurde das Auftanken mitgeteilt. Das konnte nicht stimmen, da die Fluggäste an Bord ausharren mussten. Nach einer Stunde wieder in der Luft. Am späten Nachmittag Ankunft Flughafen Agadir, Bustransfer zum gebuchten Hotel. Mein Interesse an den Reisenden war nicht sonderlich groß, meine Gedanken kreisten um das letzte einschneidende Geschehen. An der Rezeption wurde ich von dem jungen Mann, der mit mir ausgestiegen war, angesprochen, ob ich ihm behilflich sein könnte mit den Formalitäten, da er nicht gut französisch spreche. Okay, kein Problem. Wir hatten alles erledigt und sollten unsere Bungalows beziehen. In der Lobby fällt uns eine gespannte Unruhe auf, die Gäste sitzen vor den Fernseher, was wir auf der Mattscheibe sehen und hören bekamen, war das ein Film was war hier los. Flugzeuge in beiden Twin Towers, Flammen, Inferno viele Tote. Ein Terroranschlag, wir trauten unseren Augen nicht. Wir saßen verdutzt vor der Flimmerkiste um zu realisieren was gerade geschah. Einige Gäste weinten, andere telefonierten, und einige wollten sofort abbrechen zurückfliegen. Dem Hotelmanager und dem Personal gelang es erstaunlich schnell, die Gäste zu beruhigen, es wurde ein Gebet gesprochen und der Hoteldirektor hielt eine kurze Ansprache. Erst danach bezogen wir unsere Bungalows in der weitläufigen Hotel Anlage. Wir treffen uns zum Abendessen, Gespräch Stoff war genügend vorhanden und wir hatten Gesprächsbedarf. Der junge Mann stellte sich mir vor, meinerseits geschah dies auch. Er kam aus dem früheren Jugoslawien (Muslim) sah gut aus, sympathisch, ein “ Womanizer”, die Familienverhältnisse etwas unklar, was er mir schilderte. Ein kleiner Rundgang durch den Bazar runter zum Meer, in südlicher Atmosphäre, gewürzt mit orientalischem Flair. konnte ich in Begleitung eines Mannes genießen, der selbstbewusst sich gut zurechtfand, meine Sprach Kenntnisse gefielen ihm, da ich auch die Gepflogenheiten und Verhaltensweisen eines muslimisch geprägten Landes bereits kannte und somit Respekt abverlangte. Wir kamen ins Gespräch mit den einheimischen Händlern und vernahmen ihre Meinung, die sich meist gegen Amerika richtete. Die nächsten Tage gemeinsame Unternehmungen, meine kleineren Rundgänge im Viertel gestalteten sich angenehm, meine Kleidung angepasst, meist ein passendes Kopftuch für die blonden Haare. Abends in der Lobby hatte ich meine Unterhaltung, Momo der Animateur war nicht zu aufdringlich, Musik und Tanz, alles in einem passenden Rahmen. Meist saß ich mit meinem neuen Begleiter zusammen, war ihm sogar bei seinen Flirts behilflich, da er wohl Bedarf hatte. Selbst war mir nicht an einem Flirt zumute verhielt mich auch zurückhaltend, dies wurde von meinem neuen Gesprächspartner auch respektiert, bis er sich dann mit einer Belgierin vergnügte. Wir noch eine gemeinsame Fahrt mit einem gemieteten Auto unternahmen. Nach Essaouira الصويرة und Marrakesch, letztendlich die Stimmung kippte und spät, aber heil zurück im Hotel, unsere Wege sich trennten, da es für mich ein Kurzurlaub, ein wirklich denkwürdiger, denn es war exakt am 11. September 2011

 

IMG_0464 öl auf Leinwandmarokko PastellIMG_1291 Öl auf Leinwand

486442677_a42b890f76_s

Pastell – Traum

Veröffentlicht von

afrikafrau

Afrika begeistert - viele Jahre in diversen Ländern, auf vorgelagerten Inseln unterwegs-

4 Gedanken zu „Reise nach Marokko“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s