Genau hinschauen


Schlagzeilen – was mir auffällt- img_2828Ja, zu Beginn konnten wir über das Internet sehr viel lernen, wie es aufgebaut ist und wie es programmiert wird, Software, Hardware, Funktionen verstehen. Wie es richtig zu bedienen ist, dass es  viel bietet, wenn wir es richtig handhaben können. Es ist eine Maschine, die es zu  beherrschen gilt. Das Innenleben des Computers, über die Technik Bescheid zu wissen, kann von Vorteil sein. Die Geräte heute klein und handlich, unsichtbare Minitechnik, und sehr kompakt. Heute etwas komplizierter, undurchsichtiger, umso wichtiger, zu lernen,es zu durchschauen und wie und wofür es eingesetzt werden kann.

Sehe ich mir heute die fetten Schlagzeilen an, die mir ins Auge springen, umrahmt mit laufenden flimmernden Bildern, bin ich entsetzt, die Sprache hat „Bildzeitungs-Niveau“ , damit auch bestimmt jeder eingefangen wird und einen „click“ weiter hüpft. Die Angewohnheit, schnell „click für click“ sich durchzurangeln, da noch ein video, echt oder nicht, egal, hilft uns nicht zu verstehen, wir sind nicht mehr aufmerksam genug, bequem geworden, zu „ clickern“ geworden. Zugedröhnt mit den immer gleichen Nachrichten, auf allen Kanälen, erklärend kurz moderiert, und in „talkshows“ untermauert. Segen oder Fluch, je nachdem wir dies betrachten. Die arbeitende Bevölkerung hält man im Dauerstress, die Jugend in Unwissenheit, z.Zt. mit verführerischen Fußballweltmeister „ stories“ u.a. Weltraumforschungsbesuch, abgelenkt, damit wir ja nicht auf die Idee kommen, zu überlegen, was nicht gesagt und gezeigt wird. Statistiken „ en masse“ die uns seriös vorgetragen und erläutert werden, Mord und Totschlag aus der ganzen Welt, Warnungen, wo wieder Kriege und Seuchen drohen. „Russlandbashing“, neu „Trumpbashing“ Flüchtlingsdramen, sehr aktuell. Neue Krankheiten, dass viele alte Menschen nicht mehr versorgt werden können und sich selbst mit Fitnesstraining, Vorbeugung gegen das Altern an sich, an Geräten abstrampeln, an Stöcken durch die Natur rennen, die Schönheit der Natur dabei übersehen, um sicher sein zu können, nicht alt zu werden. Ärztemangel, Pflegepersonalmangel, Fachkräftemangel, die Liste ist lang, überall auf der ganzen Linie mangelt es. Ja an Kompetenz und Führungsstärke schon. So wird Verunsicherung geschürt, offene Konfrontationen der regierenden Parteien geraten an die Öffentlichkeit, unfähig sich zu einigen, ja dies gehöre zu einer Demokratie, sinnvolle , sachliche nicht parteipolitische ideologisch geprägte Diskussionen führen zu keiner Einigkeit oder gar zu notwendigen Kompromissen. Aber vielleicht kennen wir das wirkliche Ziel ja auch gar nicht, ziellos, planlos Durchwursteln, auf Zeit spielen, vertagen, verschieben, aussitzen, auch keine Lösung. Im realen Leben wichtige Entscheidungen zu fällen, sich über die Konsequenten die dies mit sich bringt, klar zu werden, erfordert Willenskraft und Stärke.            

   

 

Veröffentlicht von

afrikafrau

Afrika begeistert - viele Jahre in diversen Ländern, auf vorgelagerten Inseln unterwegs-

4 Gedanken zu „Genau hinschauen“

  1. Deine ‚Schlagzeilen‘ sind leider wahr, nicht nur für Deutschland. Das gleiche gilt auch für die ach so viel gepriesene und heile Schweiz. Immer mehr Mauscheleien und Skandale werden bei uns aufgedeckt, kommen an die Oberfläche. Wir sind eine ‚Geldkratie‘ geworden.
    Ist das der ‚Fortschritt‘ – den wir brauchen?

    Gefällt 1 Person

    1. ja, es wird uns als “ Fortschritt“ verkauft, diesen benötigen wir am allerwenigsten, es gäbe wirklich Notwendigeres, frage mich immer wieder, für wen diese „Volksvertreter“ wirklich arbeiten…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s