Mein afrikanischer Garten


 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Meine Gartenträume – sitze auf den kleinen Treppenstufen, höre die Geräusche und stimmen der Nachbarn, die Musik, das Vogelgezwitscher, atme den warmen Duft der Pflanzen und Blüten, lausche manchmal dem leisen Rauschen des Ozeans, warte auf die feine Abendbrise, höre den Muhezin, der zum Gebet ruft, oder von der Ferne den Trommelschlägen, dem wiehern der Esel, dem meckern der Ziegen, oder genieße die Stille der Nacht, sehe den Sternenhimmel, das Kreuz des Südens, die Milchstrasse , der Vollmond leuchtet, die Fledermäuse werden wach, das Rascheln im rockenen Blütenlaub, lasse die Gedanken ziehen……………….. 

Veröffentlicht von

afrikafrau

Afrika begeistert - viele Jahre in diversen Ländern, auf vorgelagerten Inseln unterwegs-

6 Gedanken zu „Mein afrikanischer Garten“

      1. Wer über den Tellerrand schaut sieht mehr, weiß mehr und ist viel toleranter.

        „Am gefährlichsten ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben“
        (Alexander v. Humboldt)

        Schönes Wochenende
        Gerhard

        Gefällt 1 Person

    1. oh ja, diese gibt es, je nach Monat, kühlt es des nachts nicht ab, Januar februar März , Anfang April sehr angenehm, tagsüber mittags schon mal 35 -40 grad im Schatten, aber trockene Hitze,, wenig Moskitos, die schwärmen aus, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch wird, d,h. sich die Regenzeit ankündigt……

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s