Tag-und Nachtträume


IMG_3034       3414734454_ec8870ae61_s     486442677_a42b890f76_s

diese kommen und gehen wie und wann sie wollen, sehr oft unerwartet und spontan. Sie speisen sich aus gespeicherten Eindrücken und Erlebnissen aus Unbewußtem oder bewußt eingeprägten starken Bildern.Welcher Mechanismus auch immer greifen mag, sie sind verankert bei uns Menschen.

Tragen wir nicht alle das Bild in uns von der großen einmaligen Liebe, die uns von der Mutter mitgegeben wurde, daß sie uns begegnen würde und uns das Glück bringen würde…..Als junges Mädchen glaubten wir daran und warteten auf solch eine Begegnung, haben es selten hinterfragt. So manch eine junge Frau glaubte auch, es gefunden zu haben und eine mehr oder weniger glückliche Ehe geführt.

Auch heute greift dieser geheime Wunsch noch immer. Wir haben nicht gelerntLiebe und Sex zu unterscheiden oder die Verbindung zueinander sehen können.So tauchen in unseren Träumen noch immer diese ritterlichen Helden . diese starken Männer auf, die uns erobern wollen, unsere Schönheit bewundern, uns betören oder Verführen und entführen,oder gar in die Irre führen.Heute vermischen sich solche Träume mit völlig anders geprägten Bildern aus der Bilderflut und vorgegeben neuen Mustern, die sich aus der verführerischen Werbung, der Filmindustrie , der Literatur, der Veränderung unserer Wahrnehmungswelten,der realen und virtuellen Welten speisen, sich teilweise vermischen.Träumen wir heute anders, oder wie beeinflußbar oder wie werden unsere Träume wirklich gesteuert.Vielleicht von den wirklich erlebten Bildern der Weltreisen, der fremden Welten,anderer Kulturen, der einfachen primitiven, der Fiktion von nicht definierten lebbaren Welten, der Vorstellungen und unserer Phantasien.

Unsere Traumwelten bleiben unsere persönlichen Geheimnisse, unsere versteckten Wünsche, die Tagträume verschwinden , da die Muse, die Langeweile, die „vertane Zeit“ mit vielen unnützen Dingen, gefüllt wierden muß , gedrängt zur Produktivität, immer attraktiv , immer aktiv, immer verfügbar, immer erreichbar, mit vollem Einsatz.Die Nacht befreit uns dann von der Last und läßt unseren Träumen freien Lauf.

Für unsere Männer gelten etwas andere Kriterien, glaube ich.

Verschweigen sollten wir nicht unsere Alpträume, je nach Belastungen, oder schlimmen Erlebnissen oder gar Erfahrungen, Ängsten, die sich einprägen oder uns nie mehr loslassen, flashbacks der besonderen Art , die wir ersetzen oder abmildern sollten Unsere Erlebnisswelten possitiver bewerten, neu sehen lernen.

 

 

 

              

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Tag-und Nachtträume

  1. Tja, ich glaube auch nicht, dass es Standardträume gibt, Träume ergeben sich aus dem Leben des Träumenden selber. Wünsche, Liebes-Begegnungen, Berufsprobleme, Unerledigtes usw.. Fakt ist, wenn ich einigermassen ‚in Balance‘ bin, träume ich kaum oder viel weniger. Als Rentner geniesse ich auch die Muse, kann trödelnd Zeit verbringen, fast ein wenig tagträumen.
    Wünsche Dir einen frohen dritten Advent…

    • Träumen kann auch soooo schön sein, je nachdem mit welchen Themen sich gerade befaßt, da hast du recht, Ernst. Oh ja trödeln macht frei. Träume oft von Afrika und anderen Reiseerlebnissen, immer wieder neu und anders.Ab und zu den Tag „verträumen“ das passiert mir auch.
      Für Dich eine fröhliche, ruhige Vorweihnachtszeit

  2. Ich träume ganz anders, liebe Afrikafrau. ich glaube nicht, dass es „weibliche“ und „männliche“ Standard-Träume gibt. Oder vielleicht gibt es sie, aber ich träume sie nicht. LG

    • liebe Gerda, meine eigenen Träume sind auch ein Geheimnis,jeder Mensch ob Mann oder Frau
      bewahrt sie, vergißt sie oder nimmt sie gar nicht wahr, nein sicher gibt es die Standard
      Träume nicht,denke auch ein jeder Mensch bewertet sie anders, wichtig oder nicht, da müßte ich
      mehr darüber wissen, ob eine Traumdeutung überhaupt sinnvoll,oder richtig…viele zu viele Fragen….

    • hallo Myriade, habe nochmals geprüft, es ging um Kreativität in erster Linie, was auch mit Träumen zu tun hat,
      es muss ein anderer blogeintrag den Anlass dazu gegeben hat, danke dir – gut gelesen-…. muss nochmals prüfen
      welcher blog mich so spontan inspiriert hat…. dazu tragen auch deine Einträge bei……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s