einmaliges Erlebnis


3 Minuten im Film –beim Aufräumen ausgegraben!!!!!

-als junge Frau-wirkte ich zufällig als Statistin in einem Film mit:„Der Tronfolger“ mit in den Hauptrollen Maria Schell und Günther Strack.Wie kam es dazu…..eine Kollegin war angemeldet zur Kostümprobe,da sie bei einer Künstleragentur angemeldet war.Sie sah gut aus und hatte Modellmaße.Wir begleiteten sie, da wir neugierig waren, noch nieso etwas zu sehen bekommen hatten. Gut organisiert lagen die entsprechenden Kostüme bereit, der Zeit um 1730 zur Zeit des Preußenkönigs.Die Kostüme der Zeit angepasst, steife Reifröcke mit Tüll, gepuderte Perücken, Schnabelschuhe, Schnabelschuhe,Schwerter und Dolche. Die Mädels wurden aufgerufen und in die Kleider gepresst,um dann in die Gardarobe geschickt.Wir sahen diesem Treiben interessiert zu, bis die Kollegin an die Reihe war. Sie passte einfach nicht in das schmale eng geschnürte Kostüm, wieder und wieder, es klappte nicht. Da rief mich die Kostümberaterin befehlsartig nach vorne, sie meinte, ich solle es anprobieren. Schmalbrüstig zwängte ich mich hinein, nichtsahnend, dass ich schon eingetragen wurde, obwohl ich weder gemeldet, noch diese freie Zeit dafür hatte.Beantragte 3 Tage Urlaub dafür, wir bekamen eine kleine Aufwandsentschädigung dafür.Gleich am nächsten Tag, ging es damit los. In der Gardarobe zwei Stühle weiter saß Günther Strack auf zwei Stühlen, die sein Gewicht kaum aufnehmen konnten. Ungeduldig und unfreundlich habe ich ihn Erinnerung. Maria Schell sah ich kurz aus der Ferne bei einer Probe. Wir bekamen eine Einweisung, hatten nur 1 oder 2 Sätze zu sagen, welch ein Aufwand dafür nötig war,nicht vorstellbar, zwischendurch 15 Minuten Pause und wieder und wieder wurde die Szene mit uns von den Kameramännern gedreht,bis sie im Kasten waren. Einen ganzen Tag und der Vormittag des nächsten Tages, aufregend und spannend, hinter die Kulissen zu schauen. Mir persönlich lag die Bühne mehr als solche endlose aufwendige, teils langweilige Szenen bei den Dreharbeiten.


 

Advertisements

4 Kommentare zu „einmaliges Erlebnis“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s